• Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Eistauchen

    span einstauchen

Rollstuhlfahrerin rutscht in den Lech

Am späteren Vormittag des Gründonnerstags hat es einen größeren Einsatz von Polizei und Rettungskräften am Lechufer in Landsberg gegeben. Im Bereich des Failworthwegs war eine 83-jährige Rollstuhlfahrerin verunglückt. Es bestand die Gefahr, dass sie von der Strömung des Lech weggetrieben werden würde.

Die Polizei war um 11.24 Uhr alarmiert worden., nachdem es bei einem Spaziergang am Lech zu einem verhängnisvollen und kuriosen Vorfall gekommen war, wie es im Polizeibericht heißt. Die 83-jährige Frau war von einer 18-jährigen Kauferingerin auf einem Kiesweg in einem Rollstuhl geschoben worden. Ein auf dem Weg liegender Ast brachte dann den Rollstuhl so nah zu einer Böschung, dass der Rollstuhl samt der Seniorin in Richtung Lech abrutschte. Die Begleiterin hält die Frau fest, bis der Rettungsdienst da ist.

Die 18-Jährige konnte die teilweise im Wasser befindliche Seniorin jedoch bis zum Eintreffen der durch eine Begleiterin alarmierten Rettungskräfte festhalten. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnten die Rollstuhlfahrerin bergen und ins Klinikum Landsberg bringen. Dort muss die Frau wegen der erlittenen Verletzungen einige Tage bleiben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Quelle: Landsberger Tagblatt, Symbolbild Wasserwacht Buchloe

Die Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht Buchloe war mit dem Wasserrettungswagen und dem Motorrettungsboot alarmiert. Bei Eintreffen unserer Wasserrettungskräfte an der Einsatzstelle, war die verunglückte Person glücklicherweise schon aus ihrer misslichen Lage befreit, sodass kein weiteres Eingreifen nötig war.

Copyright © 2022 Wasserwacht Buchloe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.