Skip to main content

Aktuelle Nachrichten

04. Juli 2010

Tragisches Unglück in der Nordsee

Tragisches Unglück in der Nordsee

Eine 26 jährige Frau ist am Sonntag den 4. Juli 2010 beim Schwimmen in der sogenannten Nordsee, nördlich von Mindelheim, ums Leben gekommen. Die Mindelheimerin wurde bei der Polizei als vermisst gemeldet. Daraufhin setzte die Polizei eine groß angelegte Suchaktion in Gang. Hierbei wurde die Wasserwacht Buchloe zur Unterstützung der Wasserrettungseinheiten aus dem Unterallgäu angefordert. Die Schnelleinsatzgruppe Buchloe rückte darauf hin mit beiden Einsatzfahrzeugen, dem Motorrettungsboot und 12 Einsatzkräften nach Mindelheim aus. Leider konnte die Vermisste nur noch Tod geborgen werden. Die Frau war nach Erkenntnissen der Polizei mit Freunden beim Schwimmen in dem Baggersee. Offenbar hat sich die Gruppe dann aber getrennt. Die Frau blieb allein zurück. Die anderen hatten angenommen, sie käme nach. Als dies aber längere Zeit nicht geschah, meldete der Vater seine Tochter als vermisst.

27. Juni 2010

Schwerer Verkehrsunfall durch Geisterfahrer

Schwerer Verkehrsunfall durch Geisterfahrer

Am Sonntag den 27.Juni 2010 ereignete sich gegen 10:20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 96 in Fahrtrichtung München, auf Höhe der Ausfahrt Buchloe -West. Laut Polizeibericht ist ein Geisterfahrer auf Höhe der Anschlussstelle nach ca. 300 m auf der falschen Fahrtrichtung fahrend, gegen einen PKW geprallt. Dabei wurde der Geisterfahrer mittelschwer, der andere Autofahrer leicht verletzt. Die Wasserwacht Buchloe wurde von der Leitstelle Allgäu zur Erstversorgung der Verletzten alarmiert und rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug zur Einsatzstelle aus.
Die Einsatzkräfte der Wasserwacht unterstützten den Notarzt bei der Erstversorgung der Verletzten, bis weitere Kräfte des Landrettungsdienstes vor Ort waren. 
Die Autobahn war nach dem Unfall in Richtung München bis etwa 12:00 Uhr gesperrt.

12. Juni 2010

BRK Hoffest

Wasserwacht beim BRK Hoffest

Die Wasserwacht Buchloe präsentierte sich am 12.Juni 2010 beim Hoffest der BRK Bereitschaft in Buchloe. Die beiden Einsatzfahrzeuge samt Anhängern und Motorrettungsboot standen für die Besucher zur Besichtigung offen und wurden von den Mitgliedern der Ortsgruppe erklärt. Das Highlight war natürlich das Rettungsboot, welches von den Kindern zahlreich betrachtet wurde. Anhand von Bildern wurde über Ausbildungs- und Einsatzmöglichkeiten der Wasserwacht Buchloe berichtet. Unter dem Moto „Wasser erleben“ wurde für die kleinen Gäste eine Schlauchbootfahrt auf der Gennach angeboten. Ausgerüstet mit einer Rettungsweste und begleitet von einem Wasserretter startete die Bootspartie. Bei den Kindern kam die Aktion super an, so dass sich immer wieder eine Warteschlange bildete.

12. Juni 2010

Wasserwacht beim BRK Hoffest

Wasserwacht beim BRK Hoffest

Die Wasserwacht Buchloe präsentierte sich am 12.Juni 2010 beim Hoffest der BRK Bereitschaft in Buchloe. Die beiden Einsatzfahrzeuge samt Anhängern und Motorrettungsboot standen für die Besucher zur Besichtigung offen und wurden von den Mitgliedern der Ortsgruppe erklärt. Das Highlight war natürlich das Rettungsboot, welches von den Kindern zahlreich betrachtet wurde. Anhand von Bildern wurde über Ausbildungs- und Einsatzmöglichkeiten der Wasserwacht Buchloe berichtet. Unter dem Moto „Wasser erleben“ wurde für die kleinen Gäste eine Schlauchbootfahrt auf der Gennach angeboten. Ausgerüstet mit einer Rettungsweste und begleitet von einem Wasserretter startete die Bootspartie. Bei den Kindern kam die Aktion super an, so dass sich immer wieder eine Warteschlange bildete.

Terminpläne

Title Geändert am
pdf Aktiventreffen '24 2024-05-15
pdf Bambinis '24 2024-01-06
pdf Stufe I '24 2024-01-06
pdf Stufe II '24 2024-01-06
pdf Stufe III '24 2024-01-06
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.