•  teaser=
  •  teaser=
  • Eistauchen

    span einstauchen
  • Startseite

Fließwasserretter

Ausbildung zum Wasserretter

Die besonderen Anforderungen im Wasserrettungsdienst machen es notwendig, dass die Mitglieder im Wasserrettungsdienst, aufbauend auf der Sanitätsausbildung, zusätzliche Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben. In der Ausbildung zum Wasserretter erhalten die Teilnehmer die nötige Sicherheit zur Durchführung der entsprechenden Maßnahmen.
 

 

Voraussetzungen der Bewerber

     - aktiver Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst
     - Erste Hilfe- oder eine sanitätsdienstliche Fortbildung nicht älter als ein Jahr
     - Jährliche HLW oder AED-Fortbildung
     - Rettungsschimmabzeichen in Silber, nicht älter als ein Jahr
     - Gesundheitliche Eignung
 

 

Lehrgangsinhalte

Die Inhalte des Lehrganges werden in Theorie und Praxis vermittelt und umfassen folgende Themenbereiche:

Theorie:

     - Einsatztaktik
     - thermische Schäden
     - Tauch- und Ertrinkungsunfälle
     - Retten mit dem Motorrettungsboot
     - Notfalltraining Reanimation
     - fließendes Gewässer (Basisausbildung Fließwasserrettung)

Praxis:

     - HLW (Erwachsene, Kleinkind, Säugling)
     - herauftauchen eines Beinaheertrunkenen mit anschließender Reanimation
     - Durchführung einer kombinierten Rettung mit dem Motorboot (Patient im Wasser)
     - Rettung und Versorgung an Land mit anschließendem Transport über den Wasserweg
     - Retten und Versorgung eines Tauchers 
     - Knotenkunde und Übungen mit Rettungswurfsack
     - Übung mit gebräuchlichen Rettungsgeräten (z. B. Spineboard, Combicarrier)
     - Fließwasserrettung (z.B. Sicherheitshinweise, Schwimmen (aktiv und passiv) im fließenden        Gewässer usw.)
 

 

Lehrgangsdauer

Die Ausbildung zum Wasserretter umfasst mindestens 24 Unterrichtseinheiten Präsenzzeit, welche sich in 9 Unterrichtseinheiten Theorie und 15 Unterrichtseinheiten Praxis gliedert.

Prüfung

Es findet eine schriftliche und praktische Erfolgskontrolle statt. Jeder Prüfungsteil muss für sich bestanden werden.
 

 

Fortbildungen Wasserretter

Fortbildungen beinhalten die Erweiterung und Vertiefung vorhandener Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Wasserrettung. Mögliche Themen dieser Fortbildung können Seiltechnik,Wehrrettung, usw. sein.

Lehrgang Fließwasserrettung

Der Lehrgang Fließwasserrettung baut auf den Erkenntnissen aus der Basisausbildung Wasserretter in Theorie und Praxis auf. Das bisher Erlernte wird weiter vertieft und durch komplexere Maßnahmen ergänzt. Insbesondere in der Praxis werden einfache und aufwendige Rettungstechniken im Fließgewässergelände ausgebildet. Die Wasserretter mit der Zusatzqualifikation Fließwasserrettung können im gesamten Spektrum der Wasserrettung, in stehenden und fließenden Gewässern eingesetzt werden.
 

 
 Hier kommen Sie zur Ausrüstung eines Wasserretters
Copyright © 2020 Wasserwacht Buchloe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.