•  teaser=
  •  teaser=
  • Eistauchen

    span einstauchen
  • Startseite

Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst

3177

Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst (WRD) haben aufbauend auf das DRSA Silber erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten. Sie können damit in Teilbereichen des Wasserrettungsdienstes der Wasserwacht eingesetzt werden. Eine Weiterqualifizierung zum Wasserretter ist anzustreben.

Lehrgangsinhalte (16 UE)

ww008

Der bewusstlose/leblose Patient

  • Atemwege, Atmung, Herz-Kreislauf-System, Reizleitungssystem am Herzen
  • Prioritäten beim Herz-Kreislauf-Stillstand
  • Notfallausrüstung
  • Anwendung von Sauerstoff/Sicherheitshinweise Sauerstoff
  • Sicherheit an der Einsatzstelle, Eigenschutz, Hände-Desinfektion, Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft
  • Freimachen und Freihalten der Atemwege
  • Vorgehen beim bewusstlosen Patienten
  • HLW mit Notfallausrüstung
  • Anwendung des Larynxtubus
  • HLW in 2-Helfer und Mehr-Helfer-Methode
  • Team- Arbeit, Teamführung und Einsatzgrundsätze
  • Übergabe/Dokumentation
  • Fallsimulation HLW in WW-bezogenem Setting/Anwendung von Rettungstechniken (z. B. aus PKW)

ww010a

HLW mit AED-Einsatz (4 UE gemäß Vorgaben des Bay. Innenministeriums)

  • Juristische Aspekte
  • AED-Funktionsweise: Analysesysteme und Analysesicherheit, Artefakte und Ableitungsfehler, Herzschrittmacher und implantierbare Defibrillatoren
  • HLW mit AED-Einsatz, Ablauf, Umgang mit Komplikationen
  • Fallsimulation in WW-bezogenem Setting
  • Teamarbeit und Teamführung
  • Dokumentation und Übergabe
  • Unterweisung AED
  • HLW mit AED-Einsatz: Gerätekunde, Anwendungsgrenzen

Dynamische Fallsimulation, Pre-Arrest-Situationen und Anwendung von Sauerstoff

  • Anwendung von Sauerstoff bei Patienten mit Atemnot
  • Dynamische Fallsimulation mit Pre-Arrest-Situationen im WW-bezogenen Setting (z. B. bewusstlose Person

 

ww001b

Kinder- und Säuglings-HLW

  • Kinder-HLW mit und ohne Notfallausrüstung
  • Säuglings-HLW mit und ohne Notfallausrüstung
  • Teamarbeit und Teamführung
  • Dokumentation und Übergabe

 

JuniorWR Divers 23

Ertrinkungsunfall – Rettung, Suche und Erstversorgung

  • „Schwimmer in Not“ und Ertrinkungsunfall
  • Erkennen des Ertrinkungsunfalls
  • Rettung und Versorgung/HLW nach Ertrinkungsunfall
  • Suchtechniken bei untergegangen Personen
  • Ausrüstungskunde: Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Gerätekunde: Wurfretter, Rettungsboje, Gurtretter und Rettungsbrett (abhängig von regionaler und lokaler Verfügbarkeit und Anwendung)
  • Crashrettung mit dem Spineboard
  • Teamarbeit, Teamführung und Einsatzgrundsätze
  • Fallsimulation Rettung, Suche und Erstversorgung
  • Dokumentation und Übergabe

 

ww020b1

Umgang mit Stress und belastenden Situationen

  • Möglichkeiten zur Stressbewältigung
  • Möglichkeiten von BNN und PSNV
  • Grundsätze der psychischen Betreuung

Teilnahmevoraussetzung

  • Mindestalter 15 Jahre
  • DRSA Silber
  • DRK-Schnorchelabzeichen
  • Bestandener Eingangstest
  • Sichere Beherrschung gängiger seemännischer Knoten

Prüfung

  • AED-Zertifizierung in Theorie und Praxis gemäß Vorgaben des Landesverbandes
  • Schriftliche Lernzielkontrolle
  • Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist
Copyright © 2020 Wasserwacht Buchloe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.