• Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Eistauchen

    span einstauchen

Großübung im Buchloer Krankenhaus

Großübung im Buchloer Krankenhaus

Am Dienstag den 21. September 2010 alarmierte die Integrierte Leitstelle Allgäu um kurz nach 19:00 Uhr ein Großaufgebot an Einsatzkräften zu einem Brand im Krankenhaus Buchloe. Hinter diesem Alarm verbarg sich eine interessante Übung im Rahmen der Feuerwehraktionswoche. Die Wasserwacht Buchloe rückte kurz nach der Alarmierung mit beiden Einsatzfahrzeugen, dem Gerätesatz Erstversorgung und 10 Einsatzkräften zum Krankenhaus St. Josef aus. Bei der Ankunft am Krankenhaus stellte sich heraus, das die Wasserwacht und der Notarzt Buchloe die erst eintreffenden Rettungsdienstkräfte waren. Dies stellte eine besondere Herausforderung für die Helfer dar. Eine erste Erkundung ergab, das auf der E-Station ein Zimmerbrand ausgebrochen war. Auf Grund der Verrauchung des Stationsflures waren 20 Patienten in ihren Zimmern eingeschlossen. Nachdem die Feuerwehr den Brand im Patientenzimmer gelöscht und den Gang rauchfrei gemacht hatte, wurde mit der Räumung der Station begonnen. Nach kurzer Zeit trafen weitere Kräfte des BRK ein, unter ihnen auch die Sanitätseinsatzleitung. Unverzüglich wurde in Zusammenarbeit mit dem Pflegepersonal und den Krankenhausärzten mit der Sichtung, Erstversorgung und Verlegung auf andere vom Brand unbetroffene Stationen begonnen. Zwei Patienten, die sich beim Brand schwere Brandverletzungen zugezogen hatten mussten nach der Erstversorgung in eine Spezialklinik weiterverlegt werden. Da die beiden Fahrstühle, auf Grund des Brandes, ausgefallen waren, mussten die Patienten mit Hilfe der Drehleitern der Feuerwehr Bad Wörishofen und Buchloe liegend nach unten transportiert werden. Besonders erfreulich war die hohe Motivation und gute Zusammenarbeit bei allen Übungsteilnehmern.

Copyright © 2020 Wasserwacht Buchloe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.